Startseite | Impressum
Sie sind hier: Startseite // Über die Stiftung

Willkommen auf der Homepage der Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen/Fils!

Weshalb eine Stiftung?

Die Stiftung „Altenhilfe Eislingen/Fils“ wurde im Jahr 1997 gegründet. Es ist die erste und bislang einzige rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts in Eislingen. Im Jahr 2010 haben Vorstand und Beirat beschlossen, den Zweck der Stiftung und eine mögliche Unterstützung auf den Bereich der Familienhilfe auszuweiten; deshalb nun die Bezeichnung „Alten- und Familienhilfe Eislingen/Fils“. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt.

Das Stiftungsvermögen

Die Stiftung verfügt über ein Vermögen von rund 200 000 Euro. Im Interesse eines langfristigen Bestandes der Stiftung soll dies entsprechend der Satzung ungeschmälert und in seiner Substanz erhalten werden. Spenden oder Zustiftungen sind höchst willkommen; sie tragen zu einer Erhöhung des Stiftungsvermögens bei. Je höher das Stiftungsvermögen, umso wirkungsvoller können aus den Zinserträgen vielfältige soziale Projekte im Bereich der Alten- und Familienhilfe unserer Stadt unterstützt werden.

In Eislingen leben viele Kinder und Jugendliche…

In unserer Stadt gibt es in ca. 12 700 Haushalten rund 2 300 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Deshalb gibt es eine Vielzahl an Maßnahmen und Aufgaben und einen großen Bedarf an Vor- und Fürsorge, um diesen Personenkreis zu unterstützen. Sei es im Bereich der Sprach- oder Leseförderung, der sozialen Fürsorge oder in anderen Bereichen. Aus unterschiedlichen Gründen können Familienstrukturen auch zerbrechen. Alleinerziehende sind dann in noch stärkerem Maß auf Solidarität, Hilfe und „starke Schultern“ angewiesen.

… aber Eislingen wird auch älter!

Wir alle wissen, dass die Lebenserwartung der Menschen steigt. Derzeit leben in Eislingen über 5.000 Menschen, die 60 Jahre und älter sind. Das entspricht einem Anteil von rund 25 Prozent. Nach den Prognosen des Stat. Landesamtes wird der Anteil der über 60- Jährigen immer weiter steigern. Gleichzeitig nimmt im Alter die Pflegebedürftigkeit zu. Viele ältere Menschen können sich – aus verschiedenen Gründen – nicht mehr alleine versorgen und benötigen Unterstützung von sozialen Einrichtungen oder Hilfsdiensten. Deshalb ist es wichtig und notwendig, dass sich alle gesellschaftlichen Gruppen in unserer Stadt in besonderer Weise für diese Menschen einsetzen. Die Stiftung „Alten- und Familienhilfe“ möchte dazu – mit Ihrer Unterstützung – einen Beitrag leisten.